25 Jahre - Geburtstagskonzert der Bornheimer Musikschule e. V.

Am Sonntag, 18.03.2018 fand im Ratssaal der Stadt Bornheim unser traditionelles Geburtstagskonzert statt.

25 Jahre wurde die Musikschule alt und so gratulierten SchülerInnen und LehrerInnen aus den Instrumental-, Gesangs- und Ballettklassen mit vielen gelungenen Darbietungen. Hier durften vor allem die Preisträger der diesjährigen Wettbewerbe "Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis" und "Jugend Musiziert" nicht fehlen.

Stellvertretend für viele TeilnehmerInnen, die in diesem Jahr viele Preise nach Bornheim brachten, spielten Svea Sophie Günther, Gitarre, die Band "Silence Till Dawn" und Lovisa Holland, die sich mit ihrer Oboe im Regionalwettbewerb "Jugend Musiziert" einen hervorragenden 1. Preis mit der Höchstpunktzahl von 27 Punkten erspielt hatte und zum Landeswettbewerb weitergeleitet wurde. Dieser fand in Wuppertal statt, wo sie sich ebenfalls einen 1. Preis mit der Höchstpunktzahl von hier 25 Punkten erspielte.

Nach vielen schönen Beiträgen und einem Grußwort der stellvertretenden Bürgermeisterin Petra Heller beendete unsere Lehrercombo das Konzert mit "Mendels Tochter" von Florian Stadler, bevor der Vorstand alle Mitwirkenen und Gäste zum Anstossen auf den 25. Geburtstag einlud.

Ü20 Erwachsenenkonzert

Am Samstag, 20. Januar 2018 fand in der Aula der Grundschule Bornheim im Rahmen unserer 17.00 Uhr Konzerte das jährliche Erwachsenenkonzert statt.

SchülerInnen und Ensembles spielten und sangen Solo oder mit Begleitung ihrer Lehrer Melodien aus Pop, Rock und Klassik und freuten sich über den verdienten Applaus der zahlreich erschienenen Zuschauer.

Die Bornheimer Musikschule erhält den Bürgerpreis der FDP Bornheim 2018

Am Samstag, 08. Januar 2018 spielte unser Ensemble "Schneewittchen und die Prinzen" unter der Leitung von Schulleiterin Mary Schirilla beim Neujahrsempfang der FDP Bornheim.

Bei dieser Veranstaltung wurde die Musikschule mit einer tollen Auszeichnung überrascht, sie erhiehlt den Bürgerpreis der FDP Bornheim 2018 für ihr Engagement in der musikalischen Aus- und Weiterbildung der Bornheimer Kinder, worüber wir uns sehr gefreut haben.

Gleichzeitig wurden im Saal Spenden für die Musikschule gesammelt und der hier zusammengekommene Betrag wurde von der FDP Kreistagsfraktion auf 1.000,00 € aufgestockt.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der FDP Bornheim für diese schöne Auszeichnung und bei allen Spendern und der FDP Kreistagsfraktion für die großzügige Spende.

Lesen Sie hier den Artikel im Generalanzeiger.

 

"Alle Jahre wieder..." Weihnachtskonzert 2017

Wenn im Vorgebirge etwas zwei Mal stattgefunden hat, dann ist es schon Tradition - und so fand auch in diesem Jahr das Weihnachtskonzert der Ensembles der Bornheimer Musikschule e. V. in der katholischen Kirche St. Michael in Waldorf statt.

In der voll besetzten Kirche erklang traditionelle, klassische und moderne Musik von "Dicke rote Kerzen" über "El Condor Pasa" und Stücken von Fauré und Händel, bis hin zu "Rocking around the Christmas Tree" und "Have yourself a Merry little Christmas".

Zum Abschluss spielten und sangen alle Musiker gemeinsam mit dem Publikum - auch das hat bereits seit Jahren Tradition - "Alle Jahre wieder" und "Vom Himmel hoch".

Ein herzliches Dankeschön an die katholische Kirche Waldorf, dass wir nicht nur die schöne Kirche, sondern auch zur Vorbereitung das Pfarrer Dederichs Haus nutzen durften, an alle Mitwirkenden, an die helfenden Hände beim Auf- und Abbau und an das großartige Publikum und die vielen Spenden in unseren Geigenkästen.

Adventszeit 2017

Traditionell spielen SchülerInnen der Bornheimer Musikschule e. V. in der Vorweihnachtszeit bei vielen Gelegenheiten.

Diese bieten sich für Kinder, Erwachsene und Jugendliche auf Weihnachtsmärkten, bei Weihnachtsfeiern oder bei den zahlreichen Adventscafés in den umliegenden Seniorenheimen.

Hier finden Sie einige Bilder und Zeitungsartikel.

Klavier Pur 2017

Am Samstag, 25.11.2017 fand im Ratssaal der Stadt Bornheim unser Konzert Klavier Pur statt.

KlavierschülerInnen aus den Klassen von Frau Rostomyan, Frau Csonti, Herrn Köcsky, Herrn Eimer und Frau Jonas spielten am großen Flügel und gestalteten ein stimmungsvolles Programm.

Auch in der Presse wurde das Konzert sehr gelobt.

Hier finden Sie Impressionen aus dem Ratssaal, für dessen Nutzung wir uns herzlich bei der Stadt Bornheim bedanken.

Martinszüge 2017

Auch in diesem Jahr waren wir bei insgesamt 10 Martinszügen im Bornheimer Stadtgebiet dabei um die Kinder musikalisch zu unterstützen.

Am Freitag liefen in diesem Jahr gleich 5 Züge durch die Straßen, was eine organisatorische Herausforderung darstellt, die Frau Metzner und Frau Schirilla jedoch dank der vielen Mitstreiter bewältigen konnten. Es waren nicht nur Bläser und Trommler - die in diesem Jahr durch die bunt leuchtenden Sticks besonders gut zu sehen waren -  unterwegs. Auch einige Streicher, z. B. aus dem Musikschulorchester, sind mit Marschtrommeln mitgelaufen, Herr Ax, Frau Trove und Frau Körte haben bei einigen Zügen die Leitung übernommen und Eltern und Vorstandsmitglieder haben unsere schöne Musikschullaterne getragen. So erklangen bei allen Zügen die bekannten Martinslieder.

Ein riesiges Dankeschön an alle Beteiligten!

MSO goes Enfield - Orchesteraustausch 2017

Vom 20, - 24.10.2017 war unser Musikschulorchester "MSO" mit Frau Schirilla und Herrn Anders zum Orchesteraustausch im Norden von London zu Besuch beim "EYSO" in Enfield.

Neben vielen gemeinsamen Proben ging es zum "sightseeing" und "shopping" in die Londoner Innenstadt und in die Fußgängerzone von Enfield und auf den Sportplatz.

Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Konzert und eine große Party, bei der als Höhepunkt gemeinsam "Squaredance" getanzt werden.

So kamen unsere Musiker mit vielen neuen Eindrücken wieder nach hause.

Wir bedanken uns bei den Spendern, die durch ihre großzügige Unterstützung den Austausch in diesem Jahr ermöglicht haben.

Deutsch-Polnische Freundschaft!

Vom 7. - 10. September 2017 hatten wir Besuch aus der Bornheimer Partnerstadt Zawiercie in Polen.

Jugendliche und Erwachsene aus zwei Chören und einem Orchester aus Polen musizierten gemeinsam mit Jugendlichen und Erwachsenen aus Chor, Bigband und Orchester der Bornheimer Musikschule.

Bereits am Donnerstag hatten die MusikerInnen viel Spaß in den gemeinsamen Proben. Orchester und Chöre ergänzten und unterstützten sich gegenseitig und spielten und sangen auch Stücke gemeinsam, die eigentlich gar nicht gemeinsam geplant waren. So spielten z. B. die polnischen Orchestermusiker spontan beim Bornheimer "Cerf Volant" mit und das Bornheimer MSO stimmte beim "Ungarischen Tanz Nr. 5" des polnischen Orchesters ebenfalls spontan mit ein.

Am Freitag fuhren unsere Gäste mit ihren Bussen - der Parkplatz der Musikschule wurde kurzerhand zum "Busparkplatz" umfunktioniert - nach Köln, wo sie die Deutsche Brauhauskultur kennen lernten und den Dom und die Innenstadt erkunden konnten. Der Chor gab dort ein Spontankonzert in der Kirche, in der sie bereits vor einigen Jahren bei ihrem ersten Besuch in Deutschland einen Auftritt hatten.

Danach ging es in Bornheim mit den nächsten Proben weiter, bevor der Abend in den Gastfamilien ausklang.

Am Samstag stand - neben weiteren Proben - eine Stadtrundfahrt durch Bornheim auf dem Programm. Die Gäste konnten unter anderem in den Höhenorten den schönen Ausblick über Köln und Bonn genießen und auch eine Fotopause am Rheinufer war eingeplant. Bürgermeister Wolfgang Henseler ließ es sich nicht nehmen, die Gäste persönlich als Reiseleiter zu begleiten und gab viele interessante Einblicke und Informationen rund um unsere Stadt.

Um 16.00 Uhr fand dann das erste von zwei Konzerten in der katholischen Kirche in Roisdorf statt. Unter dem Motto "Konzert für Herz und Seele"  -  Deutsch-Polnische Zwischentöne, wurde gemeinsam ein stimmungsvolles Programm geboten, das viel Beifall fand.

Am Abend trafen wir uns dann nochmals zum großen Begegnungsfest. Nachdem sich alle am Buffet gestärkt hatten, gab es Zeit für viele Gespräche und die Stimmung erreichte zu später Stunde ihren Höhepunkt als der polnische Jugendchor ganz spontan mit Gitarrenbegleitung einige Lieder sang, bei denen wieder viele der deutschen Gäste einfach mit einstimmten.

Am Sonntag Morgen konnte jeder/jede frei entscheiden. Es gab die Möglichkeit bei einem Fußballturnier zuzuschauen, wo auch eine polnische Mannschaft aus Zawiercie mitspielte, eine Gruppe fuhr nach Bonn zu einer kurzen Stadtführung und andere verbrachten die Zeit mit ihren Gastfamilien oder nutzten diese einfach mal zum ausruhen.

Am Nachmittag wurde dann weiter geprobt und alles für das zweite Konzert vorbereitet. Unter dem Motto "Tutti Frutti" - Das Gute-Laune-Konzert, hatten alle Beteiligten lustige und beschwingte Beiträge vorbereitet. Die polnischen Gäste hatten einige hervorragende Solisten/Solistinnen, die von den Chören und Orchestern begleitet wurden. Auch hier spielten beide Orchester alle Beiträge gemeinsam. Neben den Chören und Orchestern aus Bornheim und Zawiercie waren bei diesem Konzert auch die Big Band der Bornheimer Musikschule und das Gesangstrio "Sing-A-Holics" mit dabei und bereicherten das Konzert.

Nach einem Imbiss im Rathausfoyer hieß es dann leider Abschied nehmen. Bei nicht wenigen TeilnehmerInnen auf beiden Seiten flossen ein paar Tränen, es wurden viele Taschentücher geschwenkt und noch einmal gemeinsam gesungen, bevor die Busse sich endgültig in Bewegung setzen konnten und gewunken wurde, bis sie außer Sichtweite waren.

Finanzielle Unterstützung für dieses Großprojekt, das der Partnerschaftsverein Bornheim in Zusammenarbeit mit der Musikschule organisiert hatte, kommt vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk, der Städte- und Gemeindestiftung der KSK Köln im Rhein-Sieg-Kreis, der KSK Köln Zweigstelle Bornheim und der Volksbank Bonn-Rhein-Sieg. Dafür, und auch für die großzügigen Spenden der Konzertbesucher, ein herzliches Dankeschön!

Die Bornheimer Teilnehmer und die polnischen Gäste hatten viel Spaß miteinander - viele wünschen sich, dass es nicht bei diesem einen Projekt bleiben soll. Es sind schon jetzt viele Freundschaften entstanden und alle waren sich einig, das sie sich gerne wiedersehen möchten.

Musikalischer Frühschoppen

Am Samstag, 01.07.2017 war unser Musikalischer Frühschoppen auf dem Parkplatz der Bornheimer Musikschule e. V. geplant. Leider machte uns ausgerechnet an diesem Wochenende das Wetter einen Strich durch die Rechnung. 

Aber wie das eben so ist in der Musikschule - wir sind ja flexibel - wurde schnell umdisponiert.

Ein großes Buffet mit allerlei Leckereien, Kaffee und Kölsch erfreute die zahlreichen Besucher und Mitwirkenden gleich am Eingang der Geschäftsstelle. Beim Auspacken und Einsingen/Einspielen musste etwas improvisiert (und viel gelüftet) werden, aber das tat der super Stimmung im Spiegelsaal keinen Abbruch.

Dort hatte unser fleißiger Vorstand mit vielen helfenden Händen Tische und Bänke aufgebaut. Und so konnten unsere Zuhöhrer Platz nehmen und die Musik genießen.

Zuerst spielte das Musikschulorchester unter der Leitung von Mary Schirilla, gefolgt von unserer Big Band, die ihren ersten Auftritt unter neuer Leitung von Volker Ax mit Bravour absolvierte. Es folgte der Pop Jazz Chor "Zwischentöne" unter der Leitung von Frank Lichtenthal, der nach dem Auftritt anstelle einer Zugabe die Zuhörer beim offenen Singen zum Mitmachen einlud und den Abschluss bildete das Mittelstufen-Streicherensemble "Streichhölzer", die ihr Repertoire gleich zwei Mal spielen mussten, weil es so gut gefallen hatte und noch niemand nach hause gehen wollte.

Trotz schlechtem Wetter eine rundum gelungene Veranstaltung, die wir gerne wiederholen werden.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden, beim Vorstand und den zahlreichen helfenden Händen - besonders bei unseren Praktikantinnen Judith und Annika, die nicht nur am Samstag, sondern auch schon in der Woche vor der Veranstaltung viel geholfen haben. Ein Dankeschön geht auch an unsere Nachbarn für ihr Verständnis, dass es bei dieser Veranstaltung "etwas" lauter als üblich war.

Kinderfest 2017

Am Sonntag, 11. Juni 2017, startete um 11.00 Uhr das diesjährige Kinderfest der Bornheimer Musikschule e. V. in der Aula der Europaschule Bornheim.

Unser gerade erst neu gewählter Vorstand war zum ersten Mal im Einsatz und versorgte Eltern, Zuschauer und Kinder mit Kaffee, kalten Getränken, Kuchen, belegten Brötchen und Waffeln.

Die HauptakteurInnen waren jedoch die Kinder!

Den Anfang machten die Kinder aus der musikalischen Früherziehung unter der Leitung von Ingrid Hoheisel. Es folgten Ballettkinder unter der Leitung von Annika Müller, das Ensemble "Frisch gestrichen" unter der Leitung von Elisabeth Müller, weitere Ballettgruppen unter der Leitung von Marina Tchijova und Flora Sharipova - hier besonders zu erwähnen die tollen Tänze der "Großen Ballerinas", die hier den jüngeren zeigten, was man mit jahrelangem Training erreichen kann - und den Abschluss bildete das Ensemble "wirbelwinds" unter der Leitung von Ruth Meztner.

Zum Abschluss wurde das beliebte Quizspiel "1, 2 oder 3" gespielt, bei dem Fragen rund um Musik, Instrumente und Ballett gestellt wurden und alle Kinder Maoam und  Gummibärchen gewinnen konnten.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und HelferInnen, der Europaschule Bornheim, deren Aula wir einmal mehr nutzen durften und dem Hausmeister, der uns in gewohnt netter Weise auf- und abgeschlossen hat.

Benefizkonzert 2017

Der Rotary Club Bornheim veranstaltete gemeinsam mit dem Kulturforum Bornheim am 1. April 2017 ein Benefizkonzert zugunsten der "Rheinflanke" für ein Medienprojekt.

Es spielten SchülerInnen der Bornheimer Musikschule e. V. und der St. Michael Chor unter der Leitung von Reiner Jüssen.

Sommerfest 2016

Das Sommerfest der Bornheimer Musikschule e. V. am 18.06.2016 war ein voller Erfolg!

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, Helferinnen und Helfern und bei der Europaschule Bornheim für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Presseberichte finden Sie hier:

Rundschau 21.06.16

Generalanzeiger 20.06.16